Herzlich willkommen in Messenien auf dem Peloponnes

 

Messenien Peloponnes Griechenland Insel des Pelops

Messenien Peloponnes Griechenland Insel des Pelops

„Der landschaftlich außerordentlich reizvolle Süden (des Peloponnes, Anm.) präsentiert sich eindrucksvoll und malerisch….. kleine Fischerorte mit typischen Tavernen, im Hinterland traditionelle Dörfer…. ein wenig bekanntes Urlaubsziel, hier lassen sich noch Geheimtipps entdecken!“
(Griechenlandkatalog von TUI Deutschland in 2010)

Dieses Naturparadies an der südwestlichsten Ecke des Peloponnes, der zweieinhalb mal so groß wie die Insel Kreta ist, war bisher wenig bekannt – auch wenn es sich um die Geburtsstätte unserer europäischen Kultur handelt. Nur Individualtouristen verloren sich in den Sommermonaten hierher. Einige von ihnen kauften in den letzten 20 Jahren Häuser, da sie diese Gegend nicht mehr losließ. Die dadurch entstandene Immobilienblase platzte in 2009 mit der Eurokrise. Die Preise für Hotels, Tavernen und Immobilien sind im Vergleich zu anderen Mittelmeerstaaten immer noch günstig.

Starke Kontraste prägen das Land am 36.Breitengrad und überraschen die Sinne seiner Besucher:
Sie finden faszinierend schöne Täler und Schluchten mit rauschenden Wasserfällen in subtropischer Vegetation. Oder fruchtbare Ebenen mit gepflegten Oliven- und Orangenhainen, umrahmt von hohen Bergen. Von fast jedem Strand aus sieht man einen Zweitausender, mit schneebedecktem Gipfel im Winter. Es gibt versteckte kleine Kieselbuchten und unendliche Sandstrände bis 60km Länge. Antike Stätten, byzantinische Kirchen und Wellness- und Golfresorts der Luxusklasse liegen eng beieinander. Nette kleine Hotels und exzellente Tavernen, in denen alte Rezepte neu belebt werden, sind immer zu finden. Alte Dörfer in Naturstein sind teilweise nur per pedes erreichbar. Ein willkommener Gegensatz zum quirligen Leben der Städtchen, die zum Shoppen und zur „Volta“ (Flanieren) einladen.

 

Fünf ausschlaggebende Faktoren machten aus dem naturgesegneten Land Messenien seit 2012 in eine aufstrebende Region mit einer Verdreifachung der Fluggäste. Der Begriff „Krise“ erscheint hier relativ:

  • Einstufung als „zu entwickelndes Gebiet“ im neuen touristischen Raumordnungsplan Griechenlands
  • Fertigstellung mehrerer Vier- und Fünfsterne-Resorts, drei neue prämierte Golfplätze
  • Leichte Erreichbarkeit durch stark verbesserte Infrastruktur (Flüge, Straßen, Kreuzfahrthäfen)
  • Ganzjahresdestination durch sehr mildes Winterklima mit trockenen, heißen Sommern
  • Neue archäologische Sehenswürdigkeiten und die Nähe zum UNESCO-Weltkulturerbe des Peloponnes wie Olympia, Sparta, Vasse, Mykene und Epidaurus

Messenien liegt in der geografischen Mitte zwischen Thessaloniki und der afrikanischen Küste /// Wo liegt Messenien Messinia Peloponnes Griechenland

x