Neuigkeiten

11.07.2017
Kreditvergabe an Ausländer in Griechenland

Seit Beginn der Wirtschaftskrise in 2009 wurde die Kreditvergabe an Ausländer in Griechenland eingestellt. Nun die gute Nachricht: ab sofort können wir wieder die Inanspruchnahme eines Kredites für den Kauf von Immobilien in Griechenland vermitteln! Voraussetzung ist allerdings, dass Sie Ihren Steuerwohnsitz in Deutschland, Großbritannien, Bulgarien oder den USA haben. Hintergrund ist die Kooperation mit der Schutzgemeinschaft für Kreditvergabe SCHUFA in Deutschland bzw analogen Auskunftagenturen bzw Filialen des Kreditinstitutes anderer Länder. Die griechischen Zinssätze liegen aber durchwegs über denen der Herkunftsländer der Antragsteller.

 

13.06.2017
Neue Abgabefristen für Legalisierungen und Forstamteinsprüche

Wie das Ministerium für Umwelt und Energie mitteilt, wurden folgende neuen Abgabefristen festgelegt:

Legalisierung für Schwarzbauten: der bisherige Ablauftermin vom 08.05.2017 wurde um 45 Tage verlängert, vorbehaltlich dem vorzeitigen Inkrafttreten des neu zu verabschiedenden Gesetzes durch das Parlament

Bei Korrekturbedarf der Forstamtskarte vom 17.01.2017 gilt die neue Einspruchsfrist bis zum 27.07.2017.

Wir beraten Sie gerne und führen gerne für Sie die notwendigen behördlichen Maßnahmen durch – kurze Email oder Anruf genügt.

 

18.01.2017
Internationale Flüge nach Kalamata immer gefragter

Der Flughafen Kalamata befindet sich weiter im Aufwind: 107.774 Passagiere sind im Jahr 2016 aus dem Ausland in der Hauptstadt Messeniens gelandet. 2015 waren es noch 86.508. Das entspricht einer Steigerung von 24,6%! Damit hat Kalamata den zweiten internationalen Flughafen auf dem Peloponnes, Patras-Araxos, der 64.819 Passagiere zählte, deutlich überrundet. Ebenso die Ferieninsel Karpathos (81.565) und das nordgriechische Kavala (89.370). Es gibt aber noch viel zu tun, die Zahlen anderer touristischer Zielflughäfen in Griechenland zu erreichen: Preveza-Lefkas 228.736, Santorin 404.677, Zakynthos 676.069, Korfu 1.243.818, Heraklion 2.885.154 ……. Diese Statistik beweist: Messenien ist nicht vom Tourismus überrannt und noch ein authentisches Stück Griechenland!

NEU im Sommer 2017: zweimal täglich werden Flüge der Olympic Air von Athen nach Kalamata durchgeführt, um weitere internationale Verbindungen zu ermöglichen. Auch München rückt näher an Kalamata: vier Flüge pro Woche verbinden die bayerische Hauptstadt mit dem Südpeloponnes: Montag und Freitag mit Condor, Donnerstag und Sonntag mit Aegean Airlines!

Quelle: Civil Aviation Authority (CAA), Greek Tourism Federation SETE

 

17.01.2017
Raumordnungsplan des Forstamtes in Griechenland / Forstamtskarten
Einspruchsfristen sind zu beachten

Wie das griechische Umweltministerium mitteilt, wurden am 13.01.2017 „Forstamtskarten“ Griechenlands veröffentlicht, unter anderem für Messenien und die Nachbarprovinz Elis auf dem Peloponnes. Bis zum 10.Februar 2017 folgen in fünf Schritten 33 bisher nicht erfasste Gegenden Griechenlands und betreffen insgesamt 4,68 Mio Hektar Land (In Messenien 300.000 Hektar). Nach Ausführung des Einspruchsverfahrens in 2017 können sich Immobilienkäufer zukünftig problemlos an diesem Raumordnungsplan des Forstamtes orientieren. Damit gehören die zeitlich aufwändigen Studien des Forstamtes für jedes einzelne Grundstück sowie die entsprechenden Unsicherheiten vor einem Kauf der Vergangenheit an. Die Abwicklung für einen Grundstückserwerb in Griechenland wird hiermit ab 2017 stark vereinfacht.

Wichtig für alle Immobilienbesitzer ist die Überprüfung der korrekten Darstellung ihres Grundstückes. Dies betrifft vor allem Eigentümer im Einzugsbereich von Forstgebieten. Bauernverbände und die Lokalpresse protestieren bereits wegen der Einspruchskosten und fehlerhafter Darstellungen, die oft auf ungenauen Vermessungen oder darauf beruhen, dass zwar die (nach 1997 ausgestellten) Urkunden zur Charakterisierung von Waldflächen berücksichtigt wurden, aber nicht die vorangegangenen Bescheide nach dem Gesetz 998/79. In Kenntnis des Korrekturbedarfes hat der Gesetzgeber eine zweimonatige Frist vorgesehen, die in Messenien vom 23.01.2017 bis 23.03.2017 dauert,
für Immobilieneigentümer mit Hauptwohnsitz im Ausland gilt die Frist bis 12.04.2017.

Für ein Prüf- und Einspruchsverfahren empfiehlt sich das Hinzuziehen von Fachleuten: Die Überprüfung der Karten, die fachgerechte Ausübung von Einsprüchen sowie deren Begründung übernimmt zum Beispiel das spezialisierte Ingenieurbüro „ANTHI PATRIKI-TSIVISKOS AND ASSOCIATES“ mit Sitz in Methoni, Messenien

Eine kostenlose und unverbindliche Voranfrage können Sie auch bei www.greco-properties.com unter greco_gr@otenet.gr oder Tel. 0030-6977-774728 stellen.

Hinweis: alle Angaben ohne Gewähr

 

27.12.2016
Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg beabsichtigt den Kauf einer Villa in Messenien auf dem Peloponnes

Wie Kostas Mastorakis, Presseverantwortlicher der „Nazionale Piloti F1“, der griechischen Nachrichtenplattform „THEMA“ bestätigte, hat der deutsche Formel-1 Pilot Nico Rosberg sein Kaufinteresse an einer Immobilie bei Pylos auf dem Peloponnes bekundet. Der Kaufvertrag soll nach den Feiertagen unterzeichnet werden. Die betreffende 800m²-Villa mit 6 Schlafzimmern liegt im Golf- und Wellness Resort „Navarino Dunes“ und bietet alle Annehmlichkeiten und Leistungen der Luxusanlage. Der Kaufpreis soll €uro 10.000.000 betragen.

Nico Rosberg hat am 02.Dezember die Beendigung seiner aktiven Zeit als F1-Fahrer verkündet, und möchte sich in der Ferienzeit in seine Villa im sonnigen Süden Griechenlands zurückziehen. Das Klima in Messenien und die luxuriöse Ferienanlage sind für ihn, seine gleichaltrige Frau Vivian Sibold und das einjährige Töchterchen Alaia eine ideale Destination. Rosberg wurde 1985 in Wiesbaden als Sohn des finnischen Formel-1-Fahrers Keke Rosberg geboren. Er wuchs fünfsprachig im Jetset und Luxus von Monaco auf, wo er bis heute mit seiner Familie wohnt.

 

25.11.2016
Immobilienkauf in Griechenland 2017:
Die Kapitalertragssteuer wird zur Belebung der Wirtschaft ein weiteres Jahr ausgesetzt

Erleichterung für den Haus- und Grundstücksverkauf in Griechenland: Das Wirtschaftsministerium erwartet eine Eingabe im Parlament, dass die in 2014 eingeführte Kapitalertragssteuer bis auf weiteres auch im Jahr 2017 ausgesetzt wird, nachdem ein vorübergehender Aufschub des betreffenden Gesetzes 4172/2013 bereits für die Jahre 2015 und 2016 beschlossen worden war. Hintergrund waren Probleme bei der komplexen Berechnung und Durchführung, sowie eine Politik zur Vermeidung von Belastungen des griechischen Immobilienmarktes. Das aktualisierte Memorandum sieht diese Maßnahme zur Beschleunigung des Immobilienmarktes und der Bauindustrie vor, eine Grundvoraussetzung für die Rückkehr zu einer beständig wachsenden Wirtschaft. Das Gesetz besteuerte die Differenz aus Immobilienein- und -verkauf mit bis zu 15%, mit einem Freibetrag von € 25.000, wenn sich das betreffende Haus oder Grundstück mindestens 5 Jahre im Besitz befand. Immobilien, die vor 1995 erworben wurden, waren befreit. Verwirrung stiftet allerdings die Vorlage des Haushaltes 2017, in dem das Wirtschaftsministerium Einnahmen aus der Kapitalertragssteuer in Höhe von €uro 24 Mio vorsieht, gleichzeitig aber erklärt, dass diese Darstellung nur deshalb notwendig sei, da die entsprechende Verordnung zur Kapitalertragssteuer 2017 zum Zeitpunkt der Vorlage des Haushaltsentwurfes noch nicht vom Parlament genehmigt worden war.

 

06.06.2016
Wirtschaftlicher Aufschwung für Messenien
Ausbau des Flughafens Kalamata

Die Flughäfen von Kalamata, Paros und Chios befinden sich in der zweiten Runde der Privatisierung von 14 griechischen Airports. Demnach wird die Gesellschaft FRAPORT-Stendal in den Flughafen Kalamata über 35 Mio Euro investieren. In den nächsten Jahren werden laut der Tageszeitung „Proto Thema“ 130.000 Fluggäste p.a. erwartet. Hintergrund ist die Eröffnung neuer Fluglinien für das Wellness- und Golfresort Costa Navarino. In 2016 werden laut dem Flughafenvorstand Dimitris Mandilaris direkte Flugverbindungen zu folgenden Städten Europas und des Nahen Ostens angeboten: Kopenhagen, Bratislava, Amsterdam, Frankfurt, Prag, Billund (Dänemark), Lyon, Nantes, Le Havre, Tel Aviv, London, Paris, Katowice, Wien, München, Warschau, Stockholm, Rom, Düsseldorf, Ljubljana, Oslo, Mailand, Moskau, Manchester und Birmingham.

 

23.04.2016
Geheimtipp griechisches Ostern auf dem Peloponnes – Messenien:
Saitopólemos in Kalamata am Ostersonntag

Gefährlicher Feuertanz zur Erinnerung an die Türkenbefreiung 1821

Jeden Ostersonntag gegen 20.00h findet ein einzigartiger funkensprühender Kriegstanz in der Innenstadt von Kalamata nahe der Platía Óthonos (nördlicher Parkplatz am Nedafluss) statt. Ein beeindruckendes selbst gebasteltes Feuerwerksspektakel wird bei Musik und Tanz gezündet, um an den heldenhaften Kampf gegen die übermächtige osmanische Kavallerie während der Befreiungskriege zu erinnern. Dies gelang durch das Schleudern von Dynamitbomben, was heute nicht ganz ungefährlich nachgestellt wird. In der 9.Stadtratssitzung am 21.04.2016 hat die Stadt Kalamata ihre Unterstützung mit einer Zahlung von €uro 5.100 für die Organisation und €uro 10.000 für das notwendige Material beschlossen. Ähnliche Feuertänze werden auch in Messini am Ostersonntag um 18.00h im Flurbereich Bezesténia,  in Aithaia (Ostermontag 19.00h) und in Thouria (Ostermontag 20.00h) gezeigt. Eine Besonderheit ist am Ostermontag um 19.00h der Saitopólemos im Stadion des Dorfes Eva, bei dem auch eine traditionelle Judasverbrennung stattfindet.

Versäumen Sie nicht am Karfreitag allerorts die blumengeschmückte Prozessionen. Mit der Osterfeierlichkeit der Judasverbrennung am Karfreitag gegen 21.30h im nordwestlichen Stadtteil Rachi (Avramogianni, Platía der Kirche des hl Ioannis) und an der Platía Fyteías (3.Volksschule) werden die schießpulvergefüllten Rohrbomben des Saitopólemos vorbereitet. Am Gründonnerstag finden in Rachi und in weiteren Vororten von Kalamata mitternächtliche Lichterprozessionen mit Hymnengesang bis in die frühen Morgenstunden statt, genannt „Xamonia“. Der Besuch einer österlichen Mitternachtsmesse am Karsamstag Abend gilt dem Erlebnis, wenn im Dunkeln der Kirche die Besucher hunderte Lichterkerzen anzünden, mystisches Licht das Kirchenschiff ausleuchtet und der Pfarrer ruft:  Χρηστός ανέστη – Christus ist auferstanden!

 

20.04.2016
Geheimtipp Peloponnes – Messenien:
Ein kleines Dorf mit Rennbahntradition
Traditionelles Pferderennen und moderne Modellauto-Rennstrecke mit Paintballpark

Das 490-Einwohner-Dorf Platy (Betonung liegt auf dem Ypsilon, und wird als Platí ausgesprochen) hat eine langjährige Rennbahntradition anlässlich kirchlicher Feste: jeden Ostermontag findet nach den Feierlichkeiten der Sankt-Georgs-Kirche um 11.00h ein Pferderennen statt, das am 02.05.2016 erstmals auf einer neu eingerichteten Pferderennbahn ausgetragen wird. Dieser Brauch hat seine Wurzeln in der osmanischen Zeit, in der ein Christ und ein Muslim am Tag des Schutzheiligen der Landwirtschaft gegeneinander ritten. Jährlich am 15.August, dem Marienfest, werden vom Pferdesportverein Peloponnes drei Rennen ab 18.00h durchgeführt. Vorher erkundigen und nicht versäumen!

In dem kleinen Dorf nahe Thouria nördlich von Kalamata hat nun auch eine moderne Rennversion Einzug gehalten; es wurde eine Strecke für Modellautorennen unter dem vielsagenden Namen „the model shop speedway and paintball park“ eröffnet. Ein Video zeigt ein Meisterschaftsrennen im Januar 2016. Informationen finden Sie unter Mobiltelefon +30 – 697 283 8047 oder Festnetz +30 27210 – 51701.

 

26.02.2016
Archäologische Sensation in Messenien auf dem Peloponnes:
3500 Jahre alter Goldschatz eines Kriegergrabes in Chora bei Pylos gefunden

Mythischer Peloponnes: Die amerikanischen Archäologen Jack Davis und Sharon Stoker haben im Mai 2015 ein ungeplündertes Kriegergrab aus mykenischer Zeit am Parkplatz neben dem Palast des legendären Fürsten Nestor gefunden. Wie einst Schliemann bei der Ausgrabung Mykenes haben sie mit den Goldfunden bewiesen, dass die untergegangene minoische Hochkultur Kretas 1.500 Jahre vor Christus auf dem Peloponnes weiterlebte. Eine einzigartige 80cm lange Goldkette höchster künstlerischer Qualität ist der ganze Stolz der Ausgräber. Ein neues Video gibt einen realistischen Eindruck der Ausgrabung wieder. Eine mykenische Villa mit der ältesten gefundenen europäischen Schrift wurde erst vor wenigen Jahren bei Iklaina/Pylos entdeckt. Und der gesamte Golfplatz Navarino Dunes liegt schweigend über den Ruinen einer riesigen bronzezeitlichen Stadt, dem wohl endlich gefundenen „sandigen Pylos“ aus der Sage der Ilias des Homer. Bleiben Sie gespannt!

 

25.02.2016
Neue Infrastrukturmaßnahmen für Messenien und den Peloponnes 2016

Autobahnen erschließen weiter den Peloponnes: Am 28.Januar 2016 wurde mit der Übergabe der 400m langen Stahlbogenbrücke, der zweitgrößten Brücke Griechenlands an der Grenze von Arkadien zu Messenien, der Autobahnbau der A7 Tripolis-Kalamata endgültig abgeschlossen. Im Mai 2016 wird der neue Autobahnzweig von Megalopolis/Lefktro nach Sparta dem Verkehr übergeben, so dass zukünftig der wetterabhängige und zeitraubende Hochgebirgspass Kalamata-Sparta durch eine komplette Autobahnverbindung umfahren werden kann. AB November 2016 wird schrittweise die Umgehungsautobahn der messenischen Hauptstadt Kalamata eröffnet, so dass die Mani von der messenischen Halbinsel aus mit 20-minütigem Zeitgewinn deutlich leichter erreichbar ist. Die Ausschreibungen für die Autobahn Patras-Pyrgos sind angelaufen, ebenso für die entsprechende Eisenbahnverbindung. Damit wird der Fährhafen Patras von Messenien aus schneller und bequemer anzufahren sein.

Für die Fertigstellung der neuen Westküstenstraße Costa Navarino – Gargaliani – Kyparissia wurden 10 Mio €uro für die beauftragte Baufirma „Ergodynamiki Patron“ genehmigt. Die Abschlussarbeiten sind seit einigen Monaten in vollem Gang, die Übergabe an den Verkehr ist nach insgesamt 10 Jahren Bauzeit für September 2016 vorgesehen. Ebenso hat in 2014 der Ausbau der Gemeindeverbindungsstraße Soulinari-Koryphasion begonnen, dessen Fertigstellung sich wegen archäologischer Funde und laufender Enteignungsverfahren bis April 2017 verzögert. Diese Straße wird die Verbindung von der Costa Navarino zum Flughafen Kalamata verkürzen.

In der Planungsphase befinden sich der Ausbau der Schnellstraße Kalamata-Rizómylos zur Weiterführung nach Pylos und Methoni sowie der Autobahnzubringer von der A7 zur Westküste bei Kaló Neró (Kyparissía).

Aber auch fragwürdige Projekte werden von zweitrangigen Politikern vorangetrieben, wie zum Beispiel der Tunnelbau einer kaum befahrenen Gemeindestrasse unter dem arkadischen Nordtor der antiken Stadt Messene für €uro 6,3 Mio, oder der wenig zeitbringende Ausbau von 5 Kurven der messenischen Ostküstenstraße Petalidi-Chrani, der vom November 2013 bis Mai 2015 durchgeführt werden sollte. Ein Ende des Ausbaus ist nun für 2017 anberaumt, und selbst das ist wegen bürokratischer Hürden nicht sicher.

In Methoni und Petalidi wird im März 2016 jeweils eine ärztliche Notfallstation dem Betrieb übergeben, so dass Patienten nicht mehr auf Pylos oder Kalamata angewiesen sind.

Für die Marina von Pylos läuft derzeit das Umweltprüfverfahren. Der Umbau der Hafenpromenaden in Pylos und Giálova wird in 2016 abgeschlossen.

Die Genehmigung zum Betrieb der Wasserflughäfen Pylos und Kalamata wird vorangetrieben. Die Betreibergesellschaft Hellenic Seaplanes plant in ganz Griechenland 50 bis 100 Wasserflughäfen und will in 2016 in Volos, Thessaloniki und den Sporaden durchstarten, anschließend in Euböa und in Folge in Zakynthos, Kreta und Kalamata. Bisher liegen allerdings nur Genehmigungen für Korfu und Alónissos vor. Die Flugzeuge Dornier Seastar CD2 und Twin Otter DHC-6 benötigen eine Startbahnlänge von ca. 500m, und bieten 19 luxuriöse Sitzplätze.

 

21.02.2016
Starke Entwicklung in Messenien auf dem Peloponnes
2016 wird ein Anstieg des Tourismus um 28% erwartet

Der Nachrichtendienst Euro2day.gr spricht für 2016 von einer erwarteten Steigerung der Flugankünfte am Flughafen Kalamata von 28% bzw. um 25.000 Passagiere gegenüber dem Vorjahr 2015. Dieser Anstieg wird von neuen Flugverbindungen der Fluggesellschaften Vueling (Rom Fiumicino jeden Freitag), British Airways (London Heathrow jeweils donnerstags und samstags) sowie Aegean Airlines (Mailand Malpensa dienstags, Kopenhagen und Billund montags, Paris und Lyon dienstags, Nantes samstags) unterstützt. In 2014 schaffte es der Flughafen Kalamata immerhin auf Platz 3 der am schnellsten wachsenden Flughäfen Europas, unter 300 Airports in 43 Ländern. Dieser Verdienst für Messenien ist der Betreibergesellschaft TEMES des Costa Navarino Resorts unter Achilléas Konstantakópoulos zuzuschreiben. Die bisher nur im Juli und August angebotenen Flugstrecken der Billigfluggesellschaften Ryanair von Mailand-Bergamo nach Kalamata sowie Easyjet von Hamburg nach Kalamata werden nicht mehr durchgeführt. Die Forderung hoher Werbekostenzuschüsse dieser Fluggesellschaften fanden keine Unterstützung mehr bei der Wirtschaftskammer Messeniens. Die Flugroute Mailand-Kalamata wird von der neuen Verbindung der Aegean Airlines ab dem Flughafen Malpensa ersetzt. Achilleas Konstantakópoulos setzt weitere hochfliegende Pläne um: 2014 bis 2016 investiert seine Gesellschaft 100 Mio Euro. Das Investitionsprogramm beinhaltet zwei weitere Golfplätze und das 300-Betten-Luxushotel „Navarino Bay“, dessen Fertigstellung in 2020 erwartet wird, sowie der erste Unterwasser-Archäologiepark in Griechenland und eine Ausstellung olympischer Bildung mit der Nationalen Olympischen Akademie. Bedeutend ist die Übergabe des Managements des Costa Navarino Resorts im Februar 2016 von der betreibenden Starwood Hotelgruppe an die Eigentümerin TEMES S.A., die das Unternehmen als Franchisepartner von Starwood unter Beibehaltung der Markennamen fortführt, nach offizieller Version unter stärkerer Berücksichtigung nationaler Belange wie Umweltschutz, Traditionen und örtlichem Arbeitsmarkt. Die griechischen Eigentümer haben nun das Steuer erfolgversprechend vollständig übernommen.

 

24.01.2016
Flüge nach Kalamata / Peloponnes 2016

Folgende 25 Nonstop-Flugverbindungen in 13 Länder werden in 2016 nach Kalamata durchgeführt, wobei erstmals auch Dänemark nonstop angeflogen wird:

Deutschland >>> München (Aegean Airlines, Condor) , Düsseldorf (Aegean Airlines), Frankfurt (Condor)
Dänemark *NEU in 2016* >>> Kopenhagen, Billund (Aegean Airlines)
England >>> London (Easy Jet, Thomas Cook, *NEU* British Airways, Norwegian Air), Manchester (Thomas Cook), Birmingham (Condor)
Frankreich >>> Paris, Nantes, Lyon (Aegean Airlines)
Griechenland >>> Thessaloniki (Astra Airlines, mit möglichen Umsteigeverbindungen aus ganz Europa)
Italien >>> Rom (*NEU* Vueling), Mailand-Bergamo (Ryan Air), Mailand (*NEU* Aegean Airlines)
Israel >>> Tel Aviv (Arkia)
Niederlande >>> Amsterdam (Transavia)
Norwegen >>> Oslo (SAS)
Österreich >>> Wien (Austrian Airlines, Air Berlin, mit Umsteigen von 9 weiteren Flughäfen*)
Polen >>> Warschau (Travel Service Airlines), Kattowitz/Poznan (Small Planet Airlines)
Russland >>> Moskau (Aegean Airlines)
Schweden >>> Stockholm (Aegean Airlines)
Slowakei >>> Bratislava (Travel Service Airlines)
Tschechien >>> Prag (Travel Service Airlines)

Hinweis für unsere Schweizer Kunden >>> bitte ZRH-MUC-KLX mit Air Berlin/Niki oder alternativ Mailand Malpensa-Kalamata mit Aegean Airlines buchen. Zudem bieten sich alle Verbindungen nach Athen an, mit anschließender Fahrt auf der Autobahn nach Kalamata (2:30Std).

*) Air Berlin / Niki:
direkte Umsteigeverbindungen über Wien zum Durchgangstarif von Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg, Zürich und Paris

 

 

13.06.2015
Schiffsverbindung Kalamata-Kythira-Kastelli (Kreta) ab 20.Juni 2015
Ausflüge vom Südpeloponnes zur Insel Kythira und nach Westkreta möglich

Die LANE SEA LINES, ein Tochterunternehmen der ANEK, verbindet jeden Samstag/Sonntag  mit dem Schiff „Vitzentos Kornaros“ die messenische Hauptstadt Kalamata mit den Inseln Kythira und Kreta. Fahrkarten gibt es im Büro der Euroline Shipping & Cargo Ltd in Kalamata, Odós Psarón 150, ab €uro 29 (Kreta) bzw. €uro 24 (Kythira). PKWs kosten €uro 57 bzw €uro 33. Wer keine ganze Woche bis zur Rückfahrt warten will, kann mittwochs mit der ganzjährigen Pendelverbindung von Kastelli über Antikythira und Kythira nach Gythion in Lakonien zurückreisen und die Autofahrt von Gythion über die Mani (Areopolis) nach Kalamata genießen (ca. 2-3 Stunden). Hier geht’s zum Fahrplan bis 28.08.2015. Reservierungen unter Tel 27210-28080 und 27210-28099.
Quelle: Tharrosnews.gr

 

06.06.2015
Starinvestor Kazarian zeigt einen anderen Blick auf Griechenland
Spezialist für unterbewertete Unternehmen kauft griechische Staatsanleihen

Der Amerikaner Paul Kazarian, Inhaber der Investmentfirma Japonica, hat im Münchner Seminar dargestellt, dass Griechenlands Schulden überwertet sind, und in 2013 statt 319 Mrd Euro nur €uro 33 Mrd betrugen. Hintergrund ist das realitätsfremde Maastricht-Bewertungssystem. Bei Anwendung des internationalen Rechnungslegungsstandards IPSAS (International Public Sector Accounting Standards) ergibt sich eine griechische Schuldenquote von 18%, und nicht von 175% nach Maastricht, wonach restrukturierte Schulden nicht erfasst werden. Für Investoren ist aber die realitätsnahe Bewertung entscheidend. Sie zeigt 91 Mrd Finanzaktiva in 2013, die bei der Berechnung der Nettoschuld nicht berücksichtigt werden. Diese Zahlen sind auch den Politikern nicht bekannt, da sie keine ordentliche Buchführung vorlegen können. Mit dem Aufbau eines verläßlichen Zahlenwerkes durch transparente Rechnungslegung nach internationalen Standards könnte Europa Milliarden sparen – eine Truppe fähiger Beamter und Finanzmanager würde sich rechnen. Kazarian hat deshalb in Griechenland durch umfangreichen Kauf von Staatsanleihen investiert. Wann investieren Sie in Griechenland?
Quelle: Süddeutsche Zeitung 09.05.2015

 

14.05.2015
Flugverbindungen der Aegean Airlines nach Kalamata gesichert

Die Generalversammlung der Aegean Airlines hat den Vertrag mit der Betreiberfirma des Costa Navarino Resorts gebilligt, in dem die TEMES AG das Kostenrisiko des Betriebes eines Airbus 319 für die Weiterführung der direkten Flugverbindungen nach Kalamata übernimmt. Hintergrund war die Entscheidung der Geschäftsführung der Fluglinie zur Konzentration der Geschäftspolitik auf das Drehkreuz Athen – zum Nachteil der Regionalflughäfen. 62 der 100 internationalen Verbindungen werden bisher von Athen bedient. Der 50%ige Rückgang des Tourismus aus Russland belastet die Fluglinie. Deshalb entscheidet sich in diesem Sommer laut dem Vizepräsidenten der Fluglinie, E. Vassilakis, welche Fluglinien eingestellt werden. Die Weiterführung der Destination Kalamata und damit die touristische Weiterentwicklung Messeniens ist mit diesem Vertrag sichergestellt.
Quelle: Eleftheria 14.05.2015

 

29.03.2015
Krise findet nicht überall statt – Wirtschaftsaufschwung in Messenien auf dem Peloponnes –
die Costa Navarino Resorts investieren weitere 240 Mio €uro

Das bisherige Investitionsvolumen des Costa Navarino Projektes beträgt seit seiner Erstellung bis heute 907,5 Mio €uro, während sich der Folgeumsatz für Messenien in 2014 auf 117,4 Mio. €uro beläuft. Dies bestätigt das griechische Institut für Regionalentwicklung sowie das Zentrum für Planung und Wirtschaftsforschung. In der Hochsaison werden 1.200 Arbeitsplätze angeboten, in der Nebensaison 800 Arbeitsplätze mit einem Lohnvolumen von 20,4 Mio. €uro in 2014. Der Mindestlohn von €uro 735 wird nur bei 11,7% aller Beschäftigten angewendet. Die jüngst beschlossene Investitionssumme von 240 Mio. €uro ist größer als das gesamte touristische Investitionssumme Griechenlands in 2013/2014. Bemerkenswert ist der wirtschaftliche Nutzen der gesamten Region Messenien, denn nur 13,5% aller Passagiere des Flughafens Kalamatas (97.500) verbringen ihre Ferien in einem der Costa Navarino Resorts – 86,5% (84.337) beanspruchen andere Ferienunterkünfte. Es wurde errechnet, dass die Gäste für jeden ausgegebenen Euro innerhalb des Costa Navarino Projektes weitere €uro 1,65 außerhalb des Resorts investieren. So konsumieren diese Gäste ca. 75.000 Mahlzeiten bei der örtlichen Gastronomie, insgesamt ca. 2,25 Mio. €uro.

 

13.03.2015
Irreführende Pressemeldungen zur „Pfändung von deutschen Immobilien in Griechenland“

Die Justiz, Regierung und Presse in Griechenland sprechen im Gegensatz zu deutschsprachigen Meldungen eindeutig von der Beschlagnahmung von Immobilienvermögen des deutschen Staates in Griechenland, da die Bundesrepublik Deutschland seit Mai 2000 als rechtsgültig verurteilter Nachfolger des Dritten Reiches der Begleichung von festgestellten Verbindlichkeiten in Höhe von €uro 28.000.000 gegenüber dem griechischen Staat nicht nachkommt. Basis ist das rechtsstaatliche Urteil des Obersten Griechischen Gerichtshofes (Areopag) Nr. 11/2000 gegen die Bundesrepublik Deutschland, in dem der Einspruch der deutschen Regierung vom 24.07.1998 gegen das Urteil 137/1997 des Gerichts von Livadia abgelehnt wird. In diesem Verfahren wurde den Opfern des Massakers von Distomo eine Entschädigung von €uro 28.000.000 zugesprochen. Die Teilnahme mittels Einspruchs zeigt die Anerkennung der Rechtsstaatlichkeit des Verfahrens durch die deutsche Regierung. Die deutsche Öffentlichkeit (Presse und Regierung) ignorierte weitgehend das Urteil, selbst als der Gerichtsvollzieher nach Erteilung der für die Ausführung von Urteilen gegen andere Staaten notwendigen Genehmigung des Justizministers zur Beschlagnahmung von Immobilieneigentum der Bundesrepublik Deutschland schritt. Die Genehmigung des Justizministers wurde als damals unter der Regierung der PASOK wie heute unter SYRIZA als diplomatisches Druckmittel und Beiwerk zu Verhandlungen mit Deutschland und der EU verwendet. Damals ging es um den Beitritt Griechenlands zur Währungsunion, heute um die Genehmigung weiterer Hilfszahlungen der EU. Als damals die EU stattgegeben hat, zog der Justizminister nach politischer Gepflogenheit die Beschlagnahmung zurück. Heute beobachten wir einen analogen Ablauf.

Es ist ersichtlich, dass es sich hier bei allen fragwürdigen politischen Begleitumständen um eine rechtsstaatliche Beschlagnahmung handelt, bei der auch die streitbare völkerrechtliche Immunität von Staaten vom Areopag ausführlich gewürdigt wurde. Es handelt es sich hier um einen allgemeinen Rechtsvorgang, wenn eine natürliche Person oder Firma rechtsgültig festgestellte Verbindlichkeiten gegenüber dem Staat nicht begleicht. In diesem Fall schreitet der griechische wie auch der deutsche Staat zur Beschlagnahmung vorhandenen Immobilieneigentums des Schuldners durch eine entsprechende Eintragung im Registeramt / Grundbuchamt. Es steht außer Zweifel, dass von diesem Gerichtsurteil ausschließlich der Verurteilte von der damit verbundenen Beschlagnahmung, und nicht der Immobilienbesitz dritter natürlicher oder juristischer Personen betroffen ist.

Es gilt als darüber hinaus als sicher, dass die Pfändung der betroffenen Immobilien (Goethe-Institut, Deutsche Schule in Athen und das Deutsche Archäologische Institut) letztlich nicht zum Tragen kommt, da auch gleichartige Versuche der italienischen Regierung Berlusconi bereits 2008 fehlgeschlagen sind (Pfändung der bundesdeutschen Villa Vigoni am Comer See wegen Reparationsforderungen für das Massaker in der toskanischen Stadt Civitella) und mittlerweile ein Urteil des Internationalen Gerichtshofs in Den Haag in 2012 die Entscheidung des Areopag überholt hat: Diese Entscheidung kennt  jede Regierung  der EU und auch der griechische Justizminister.

Es spricht also sowohl in Italien als auch in Griechenland alles dafür, bedenkenlos seine eigene Traumimmobilie zu erwerben.

 

16.02.2015
Flüge nach Kalamata / Peloponnes 2015

Folgende 22 Nonstop-Flugverbindungen werden in 2015 nach Kalamata durchgeführt:

Deutschland >>> München (Aegean Airlines, Condor) , Düsseldorf (Aegean Airlines), Frankfurt (Condor), Hamburg (Easy Jet)
England >>> London (Easy Jet, Thomas Cook, British Airways, Norwegian Air), Manchester (Thomas Cook), Birmingham (Condor)
Frankreich >>> Paris (Aegean Airlines, Europe Airpost)
Griechenland >>> Thessaloniki (Astra Airlines, mit möglichen Umsteigeverbindungen aus ganz Europa)
Italien >>> Mailand-Bergamo (Ryan Air)
Israel >>> Tel Aviv (Arkia)
Niederlande >>> Amsterdam (Transavia)
Norwegen >>> Oslo (SAS)
Österreich >>> Wien (Austrian Airlines, Air Berlin, mit Umsteigen von 9 weiteren Flughäfen*)
Polen >>> Breslau (Enter Air), Warschau (Travel Service Airlines), Kattowitz/Poznan (Small Planet Airlines)
Russland >>> Moskau (Aegean Airlines, noch in Planung)
Schweden >>> Stockholm (Aegean Airlines)
Slowakei >>> Bratislava (Travel Service Airlines)
Tschechien >>> Prag (Travel Service Airlines)
Ukraine >>> Kiew (Aegean Airlines, noch in Planung)

*) Air Berlin / Niki:
direkte Umsteigeverbindungen über Wien zum Durchgangstarif von Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg, Zürich und Paris

 

16.02.2015
Flüge nach Araxos-Patras / Peloponnes 2015

Folgende 19 Direktflugverbindungen werden in 2015 nach Patras-Araxos durchgeführt:

Deutschland >>> München, Stuttgart, Frankfurt, Düsseldorf (Tuifly)
England >>> London (Monarch)
Italien >>> Mailand-Bergamo (Ryanair), Mailand-Malpensa (Albastar)
Österreich >>> Wien (Austrian Airlines)
Polen >>> Warschau, Kattowitz (Enter Air)
Russland >>> St.Petersburg (Orenair), Moskau (Nordstar, Transaero, Vim Airlines), Ekaterinburg (Ural Airlines)
Schweiz >>> Zürich (Air Berlin)
Slovakei >>> Bratislava (Travel Services)
Tschechien >>> Prag via Zakynthos (Travel Services)
Ukraine >>> Kiew (Windrose)
Weißrussland >>> Minsk (Belavia)
Zypern >>> Paphos (Ryanair)

Flughafen Araxos >>> Kyparissia / Messenien 130km / 1:30 Std
Flughafen Araxos >>> Flughafen Kalamata 180km / 2:00Std

 

25.01.2015
Machtwechsel in Athen – der Euro wird bleiben
Keine Schicksalswahl, aber politische Richtungswahl

Mit einem erdrutschartigem Vorsprung von ungefähr 10% gegenüber der bisherigen konservativen Regierung hat das griechische Volk Flagge gezeigt und sich für das innovative Wachstumsprogramm der neuen Linkspartei SYRIZA ausgesprochen. Diese Entscheidung ist Basis für eine harte Verhandlung mit der Troika über Lockerungen des Sparprogramms bis hin zu einem Schuldenschnitt, den bereits vor 2.500 Jahren der griechische Staatsmann Solon einführte und noch heute üblicher Weise in Finanzkreisen praktiziert wird. Vor einem Geldverlust in Höhe von 70 Mrd hatten vor allem deutsche Politiker Angst, und drohten den Griechen im Vorfeld der Wahl mit Folgen. Dieser Versuch der Einmischung in demokratische Wahlen des Landes, das in Europa als Erstes die Demokratie einführte, ist nicht gelungen. Es hat sich bereits gezeigt, dass das bisherige Rettungsprogramm nicht wirklich funktioniert hat, auch wenn eine fiskalische Gesundschrumpfung und eine Konsolidierung des Haushaltes erreicht wurde. Es hat aber nur die Investoren beruhigt, nicht das Volk. Der neue Ministerpräsident Alexis Tsipras wird eine Schuldenrestrukturierung mit neuen Zugeständnissen verhandeln, und verweist auf den Schuldenschnitt für Deutschland in 1953 sowie einen Zwangskredit Deutschlands im Zweiten Weltkrieg. Es wird zu einem neuen Deal kommen, denn die Europäer hätten zu viel Geld bei einem theoretischen Scheitern zu verlieren. Von einem folgenden Erdrutsch des Euros durch Nachahmung weiterer Nehmerländer ganz zu schweigen. Tsipras wird in seiner bisherigen Logik bleiben, er steht wie die Mehrheit der Griechen zum Euro, nur unter anderen Vorzeichen. Das Sparen wird jetzt nicht mehr im Vordergrund stehen, sondern es wird jetzt neue Wachstumsimpulse geben. Diese sollen mit 12 Mrd Euro zusätzlicher Steuereinnahmen finanziert werden. Deshalb bleibt der Euro in Griechenland, eine Einführung der Drachme ist eine Drohkulisse und steht nicht zur Diskussion. Tsipras baute bereits in der Wahlnacht seine Gegendrohung auf: Im Falle eines Grexit würde sich Griechenland seinem großen Religionsbruder Russland und dem investitionsfreudigen China zuwenden. Es lehrt uns schon die europäische Geschichte: seit Jahrhunderten weiß die Allianz europäischer Staaten, Russland den Zugang zum Mittelmeer erfolgreich zu verweigern. Eine zusätzliche Garantie für den Erhalt des Euro in Griechenland! Ob das Finanzierungsprogramm von Tsipras angesichts der vorherrschenden Steuerflucht aufgehen wird, werden die nächsten Monate zeigen. Die Regierungen und damit die Programme wechseln, der Euro jedenfalls bleibt.

 

29.11.2014
Saudi Arabien investiert auf dem Peloponnes
Olayan Group steigt bei Costa Navarino mit 25% Anteilskauf ein

Saudi Arabiens bedeutendste Geschäftsgruppe Olayan wird der 4. Anteilseigner nach der Konstantakopoulos-Familie zu entsprechenden Anteilen, um mit dieser Kapitalerhöhung die Liquidität des Costa Navarino Resorts zu unterstützen und das Wachstum schneller voranzutreiben. Damit wird die nächste Entwicklungsstufe des Golf- und Wellnesresorts unter Leitung von Achilleas Konstantakopoulos sichergestellt. Genaue Pläne und Zeitangaben werden nach Vollzug des Kapitaltransfers im Laufe des ersten Quartals 2015 veröffentlicht. Beide Firmengruppen betonen ihr gemeinsames Ziel, die Region Messenien touristisch zu entwickeln. Die Olayan-Gruppe, ein der weltweit bedeutendsten Investoren unter der Führung von Khaled Olayan, dessen Mutter Griechin ist, engagiert sich bereits seit 30 Jahren in Griechenlands Lebensmittelindustrie, Finanz und erneuerbaren Energien. Die Costa Navarino Gruppe investiert derzeit 75 Mio Euro, wobei 49,8 Mio Euro für die Erstellung des vierten Resorts „Navarino Blue“ mit einem 5-Sterne-Hotel bei Rizómylos mit 820 Betten anfallen, und für die dritte Golfanlage „Navarino Hills“ bei Pylos 23,5 Mio Euro, wobei 7 Mio bezuschußt werden. Die Inhaberfirma TEMES gibt für die beiden bereits in Betrieb befindlichen Anlagen an, dass 33,9 Mio Einnahmen in 2013 insgesamt 26,1 Mio Euro Kosten gegenüberstanden. (Quelle: Athener Tageszeitung Kathimerini vom 27.11.2014 und Naftemporiki vom 28.11.2014) Anmerkung vom Sommer 2015: Die Familie Konstantakopoulos hat nach unseren Informationen die Vereinbarung letztlich nicht unterzeichnet.

 

19.11.2014
Fußball-Weltlegenden und andere VIP´s kamen nach Messenien auf dem Peloponnes
Franz Beckenbauer, Ehrenpräsident des FC Bayern,  landete in Kalamata  – Sepp Maier folgte

Am 14.11.2014 gegen 15.00h landeten bei sonnigen 22°C „der Fußballkaiser“ Franz Beckenbauer und Ehefrau Heidi mit dem privaten Learjet „Oldenburg“ D-IWIR auf dem Flughafen von Kalamata. Da gerade Volkswagen die Einführung des neuen Passat „Experience – New Dimensions“ in Messenien feiert, wurden die Beckenbauers nach einem sponsorwürdigen Foto vor einem Volkswagen-Plakat in einer nagelneuen Passat Limousine vom Flughafen Kalamata zum Costa Navarino Resort chauffiert. Beckenbauer nahm am HERMES EAGLES Charity Präsidenten Golf Cup an der Navarino Bay (13. bis 16.11.2014) teil.  Es waren viele Clubmitglieder dabei – bekannte deutsche Sportler, Schauspieler, Entertainer und Journalisten – unter anderem Sepp Maier, Anna Maria Kaufmann, Susi Erdmann, Evi Mittermaier, Christian Neureuther, Jochen Behle, Roland Kaiser, Max Schautzer, Elmar Wepper, Klaus Wolfermann, Joachim Llambi, Ireen Sheer, Kriemhild Siegel, Miss Germany Vivien Konca und Natascha Ochsenknecht. Immerhin wurden respektable € 750.000 für gemeinnützige Zwecke erspielt. Die Abendgala am Samstag (15.11.2014) moderierte Matthias Opdenhövel, die Sängerin Vicky Leandros und Schlagerstar Roland Kaiser gaben ein kostenloses Konzert. Unter dem Label „Birdie Trophy by Sybille Beckenbauer“ realisieren Ex-Ehefrau Sybille Beckenbauer und Veranstalterin Rike Vormwald, beide begeisterte Golferinnen, exclusive 4- bis 7-Tägige Reisen für weibliche Golf-Fans und begleiten diese selbst. Die „Birdie Trophy by Sybille Beckenbauer“ gastiert an der Costa Navarino vom 16. bis 23.November 2014. „Sportlich und nicht verbissen“ ist dabei ihre Philosophie. Franz Beckenbauer folgte nicht zuletzt der Torwart-Legende Sepp Maier, der im März 2014 hier bereits am Golfturnier „Bayern vs. Preussen“ (natürlich auf bayerischer Seite) teilnahm und attestierte: „Hierher müssen wir noch einmal zurückkommen – die Plätze sind sensationell und das Ambiente fantastisch. Das ist wie Urlaub bei Freunden!“ Deshalb findet nicht zufällig die „Sepp Maier Golf Trophy 2015“ mit einem umfangreichen Rahmenprogramm in Messenien statt.

 

08.10.2014
Zwei weitere neue Golfplätze für die Costa Navarino
Dritter Golfplatz „Navarino Blue“ ist nun genehmigt

Unter Protokollnummer 42862/ΥΠΕ/6/00226/Σ/Ν.3908/2011/2-9-2014 hat der Staatssekretär für Entwicklung und Wettbewerb am 02.September 2014 die Umsetzung der Pläne der Firma TEMES AE. zur Erstellung eines 18-Loch -Golfplatzes bei Rizómylos, Stadtbezirk Messini, genehmigt. Die Gesamtkosten von €uro 18.475.000 werden zu 30% mit €uro 5.542.000 bezuschusst. Die Entscheidung wird im Staatsanzeiger veröffentlicht. Der Golfplatz mit der Namensgebung „Navarino Blue“ an der Messenischen Bucht wird nur 10 Fahrminuten vom Flughafen Kalamata entfernt sein. Es bleibt spannend, ob zuerst der Golfplatz „Navarino Hills“ auf einem Felsplateau 200 Höhenmeter oberhalb des „Navarino Bay“ mit zwei Seen und Clubhaus mit sagenhaftem Ausblick auf die Bucht von Navarino gebaut und eröffnet wird. Seine 27 Bahnen sind seit einem Jahr bereits vermessen und ausgesteckt. Bei der 3.030m langen Golfrunde C hat offensichtlich das Forstamt – unbestätigter Meldungen zufolge – bei einem Teil der Bahnen mitzureden. Es soll nicht bei einem 18-Loch-Golfplatz bleiben. Das Ziel des Golf-Quartetts an der Costa Navarino ist mit den bereits 2010 und 2011 eröffneten Golfplätzen „Navarino Dunes“ und „Navarino Bay“ in greifbarer Nähe.

 

27.05.2014
Der neue Passat wird 2014 in Pylos an der griechischen Costa Navarino in den europäischen Markt eingeführt

Ferdinand Piech überzeugte sich persönlich in den letzten Tagen von der Attraktivität Messeniens und des Costa Navarino Resorts für die Europa-Einführung des neuen Passat 8 von Volkswagen. Über 20.000 Führungskräfte, Mitarbeiter, Partner und vor allem Volkswagen-Händler werden vom 06.10.-04.12.2014 jeweils 2 Tage an der Costa Navarino verbringen, um an einem Bildungsprogramm für das neue Passatmodell teilzunehmen, das erstmals auf dem Autosalon in Paris vorgestellt wird. 500 Personen werden pro Tag mit 2-3 Chartermaschinen ankommen. Eine einmalige Gelegenheit, Messenien in Europa bekannter zu machen. Bereits zum dritten Mal ist in 2014 Vodafone Italia zu Gast, derzeit die Firma Herbalife. Costa Navarino setzt auf Event- und Golftourismus im Luxusbereich, der deutsche Pauschaltourismusmarkt wird dabei vernachlässigt. Ein Fehler angesichts bisher schwach besetzter Flüge nach Kalamata? Info Volkswagen Deutschland: http://www.volkswagenag.com/content/vwcorp/info_center/de/news/2014/09/greece.html
Quelle: www.newsauto.gr, www.eleftheriaonline.gr

 

01.01.2014
Grunderwerbssteuer (φόρος μεταβίβασης – fóros metawíwasis) auf 3% gesenkt

Eine Motivation mehr, in Griechenland jetzt eine Immobilie zu erwerben: die Grunderwerbssteuer wurde von 8-9% auf 3% des Kaufpreises bzw. objektiven Wertes gesenkt. Damit betragen die gesamten gesetzlichen Nebenerwerbskosten statt bisher ca.14% nur noch ca. ca. 9% des angebenen Kaufpreises oder des objektiven Wertes, je nachdem welcher Wert höher ausfällt. Hinweis: durch die parallele Einführung einer Kapitalertragssteuer für Verkäufer dürfte deren Verhandlungsbereitschaft je nach persönlicher Situation geringer ausfallen. Dieser Hinweis fehlt leider bei vielen Veröffentlichungen zu diesem Thema und verfälscht dadurch das Gesamtbild – die Möglichkeit zu einem Kostenvorteil für Käufer bleibt natürlich bestehen. Wir fühlen uns gegenüber unseren Kunden zur themenübergreifenden und vollständigen Information verpflichtet.

 

Neuigkeiten Peloponnes News Peloponnese Peleponnes Informationen Immobilien Tourismus Messenien Messinia Costa Navarino Griechenland Greece Nachrichten  Grundstücke Sehenswürdigkeiten Ausflüge Steuer Griechenland Strand Urlaub Zweitwohnsitz Finikounda Pylos Koroni Kyparissia Mani Kalamata Nebenkosten Immobilienerwerb Hausbau

x