Suchergebnisse

Grundbuchgesetz für Hellas verabschiedet

Geschrieben von Thomas Ertl am 18.01.2018
| 0

Am 15.01.2018 passierte ein neues Gesetz zur Einrichtung des griechischen Grundbuches das Parlament. Diese Entscheidung ist der erwartete Folgeschritt zur erstmaligen Veröffentlichung der Forstkarten im Januar 2017. Die neue Behörde des Ministeriums für Umwelt und Energie ΥΠΕΝ wird alle bisherigen Registerämter (Hypothekenüberwachungsämter) und bereits bestehende Grundbuchämter umfassen, die staatliche Aktiengesellschaft „National Cadastre and Mapping“ (EKXA) und deren Mitarbeiter werden darin integriert.  Die Schaffung einer zentralen Einrichtung ermöglicht die notwendige Koordinierung, mit der die Registrierung der Rechte der Bürger an den Immobilien und damit das Grundbuchsystem umgesetzt wird. Es werden 17 Katasterämter und 75 Niederlassungen schrittweise und innerhalb von zwei Jahren nach Inkrafttreten des Gesetzes bis 2020 eingerichtet.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Objekte vergleichen